Ev.-Luth. St. Johanniskirchengemeinde Malchin
Ev.-Luth. St. Johanniskirchengemeinde Malchin

„Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ Hes 36,26


Dieser Vers aus dem Propheten Hesekiel ist die Jahreslosung für das Jahr 2017.
Unser Herz ist ein ganz besonderes Organ unseres Körpers: Es ist unser Zentrum, unsere Mitte, unser Lebenszentrum, mit das wichtigste Organ. Und zugleich ist es mehr als ein Organ wie etwa die Leber oder die Lunge: am Herzen macht sich fest, was für ein Mensch wir sind.
Wenn wir sagen, jemand hat ein gutes Herz, dann machen wir damit eine Aussage über dessen Charakter, seine Eigenschaften wie z.B. dass er hilfsbereit ist.
Hat jemand das Herz am rechten Fleck, dann meinen wir, dass er mit anderen mitfühlt, sich für andere einsetzt.
Und wenn ich jemandem herzlich gratuliere, Besserung oder Gottes Segen wünsche, dann meint das, dass es von Herzen, aus meinem Inneren und Innersten kommt – es sei denn, es ist eine bloße Floskel.

Um unser Innerstes geht es in der Jahreslosung: um unser Herz. Durch den Propheten Hesekiel lässt Gott dies dem Volk Israel sagen. Das steinerne Herz will Gott wegnehmen und ein fleischernes dafür geben. Steinern sind die Herzen, weil die Menschen Gottes Gebote nicht halten, weil sie den Nächsten aus dem Blick verloren und keine Achtung vor ihm haben.

Wo ist mein Herz steinern, gefühllos, kalt? Meinem Nächsten und Gott gegenüber?
Solche Fragen stellen sich mir angesichts dieser Jahreslosung.
Und zugleich höre ich die Verheißung aus diesen Worten heraus, dass es so nicht bleiben wird: Gott schenkt neue Herzen und einen neuen - nämlich seinen – Geist.

Wir feiern in diesem Jahr das 500. Reformationsjubiläum. Martin Luther hat es erfahren, was das heißt, ein neues Herz und einen neuen Geist geschenkt zu bekommen. Im Studium der Bibel erlebte er, wie aus der Angst vor dem zornigen Gott, der Furcht vor Strafe für das unumgängliche Versagen vor ihm, das Vertrauen auf Gottes Liebe, Gnade und Erbarmen wurden. Wie Zuversicht und Gottvertrauen ihn erfüllten.

Mit solchem neuen Herzen und neuem Geist möge Gott uns alle beschenken, in dieser vor uns liegenden Passions- und Osterzeit, in diesem noch neuen Jahr und alle Tage unseres Lebens!

Von Herzen,
Ihr Pastor Markus Hasenpusch